.

Rückblick unseres Roadtrips nach Kopenhagen

Es war das erste Mal, dass wir in die dänisch Hauptstadt gefahren sind, aber sicherlich nicht das letzte Mal!
Über einen kurzen Zwischenstopp in Bremen im Skatepark der Überseestadt haben wir die Nacht bei den Skaterfreunden Schleswig e.V. geschlafen! Vielen Dank nochmal an dieser Stelle an die Jungs die privat diese Halle betreiben. Am nächsten Tag haben wir uns dann in Richtung dänische Grenze auf den Weg gemacht und eine Session am Streetdome eingelegt. Dieser Park ist wärmstens zu empfehlen und wir haben die Stunden dort sehr genossen! Gegen Abend kamen wir nun in Kopenhagen an und sind auf der Hawila an Board gegangen. Bei der Hawila handelt es sich um ein Segelschiff, das im Hafen von Kopenhagen vor Anker liegt. Ein super Erlebnis, das uns allen noch lange in Erinnerung bleibt. Samstag ging es dann zuerst in den Fælledparken Skatepark, der sogar mit einer Vert aufwarten konnte. Mittags sind wir im Anschluss nach Christiania gefahren um dem bekannten Bowl im Alis Wonderland einen Besuch abzustatten. Am Sonntag ging es dann über einen Abstecher bei den Sportpiraten in Flensburg wieder zurück nach Köln.
Nächstes Jahr kommen wir auf jeden Fall wieder!

 

Die erste Nacht durften wir bei Jungs der Skaterfreunde Schleswig schlafen
In Kopenhagen haben wir auf der Hawila im Hafen geschlafen
unter Deck auf der Hawila
6er Treppenset in Kopenhagen
Zwischenstopp am Streetdome in Haderslev
an Deck der Hawila

 

AbenteuerHallenKALK Halle59 Jugendzentren Köln gGmbH Akademie59